Extrawurst
Wlog
Menü oder nicht sein?
30 / 06 / 2016

Menü oder nicht sein?

Wenn ich mal wieder in einen Baumarkt fahre, wähle ich den Laden aus, der einen Extrawurst-Standort beherbergt. Denn ohne eine kleine Stärkung kann und will ich kein Renovierungs- oder Gartenprojekt beginnen.

Und dann stellt sich jedes Mal wieder die Frage: Einfach Bratwurst oder gleich ein ganzes Menü? Die Antwort ist ganz einfach. Wenn immer es die Zeit erlaubt, muss es ein richtiges Menü sein. Dabei spielt es für mich nur eine Nebenrolle, dass ich bei einem Menü immer ein wenig Geld sparen kann – obwohl ich beim Geld nicht prassen kann wie die Reichen und Superreichen. Doch auch von den Ersparnissen der Menüs kann ich mir keine Yacht und keinen Privatjet leisten.

Vielmehr geht es mir bei den Menüs um das große Ganze, oder anders ausgedrückt, um die Gesamtkomposition. Also das Zusammenspiel aller Geschmacksrichtungen. Ich kann das nicht so einfach erklären, will es aber an einem Beispiel versuchen.
Entscheide ich mich für eine Bratwurst, muss ich einige Folgeentscheidungen treffen. Pommes? Bratkartoffeln? Mit Sauce? Welche Sauce? Senf? Ketchup? Zwiebeln? Je nach Tagesform, kann einen das schon ein wenig überfordern. Oder besser ausgedrückt: Ich möchte mich damit nicht belasten. Oder noch ehrlicher: Ich bin zu faul, das zu entscheiden. Zum Glück gibt es da ja bei Extrawurst das große Programm an Menüs. Von Wurst über Schnitzel, von Pommes über Bratkartoffeln, von Zwiebel bis Spezialangebote.

Ja, ich weiß, ihr denkt, das sind ja genau so viele Entscheidungen, die zu treffen sind. Mag ja sein. Aber meine Erfahrung zeigt, dass ich dies kann intuitiv, also im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Bauch heraus“, entscheiden kann. Ein Blick auf die Speisekarte, und mein Appetit leitet mich ganz automatisch zum besten Menü – für mich, an diesem Tag, in diesem Moment.

Das liegt vielleicht daran, dass sich mit den Menüs schon jemand für mich viele Gedanken gemacht hat. Welche Bestandteile passen gut zusammen? Was kann man gut kombinieren? Was ist die beste Portionsgröße? Bei einem Menü habe ich immer das Gefühl, eine gute Mahlzeit zu bekommen. Da werde ich satt, aber nicht zu voll. Da passt die Sauce zum Fleisch. Die Beilage zur Sauce.

Und wenn ihr jetzt denkt, ich mache hier Werbung für die Menüs, dann muss ich euch sagen: ja, verdammt, aber aus Überzeugung und mit ganzem Herzen. Ja, ich bin ein Fan der Menüs, vielleicht sogar ein Fanatiker. Aber dazu stehe ich. Und alle können es wissen.
Vielleicht funktioniert das mit den Menüs nur bei mir. Aber ihr solltet es auch einfach einmal ausprobieren. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, was ihr essen wollt, lasst einen Blick über die Menüauswahl schweifen, und achtet einmal darauf, bei welchem Menü euch das Wasser im Mund zusammen läuft. Und dann lasst euren Bauch sprechen und genießen.

Vielleicht ist das ja – wie bei mir – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Sag uns Deine Meinung

* Pflichtfelder

Zurück zum Seitenanfang