Extrawurst
Wlog
Wurstwaren als Wunderwaffe
01 / 12 / 2015

Wurstwaren als Wunderwaffe

Eines vorweg: Liebe Frauen, passt nun gut auf!

Aus eigener Erfahrung kann ich vollkommen überzeugt sagen: Ich liebe Currywurst – aber nicht nur wegen ihres Geschmacks! Keine Frage, Currywurst und Co. sind lecker, sehr sogar. Aber ihr erstrebtes und stets erfolgreiches Ziel Gaumenfreuden auszulösen, steht in keinem Verhältnis zu ihrer ungeahnten, großartigen und fast immer erfolgreiche Möglichkeit der Zweckentfremdung – die Currywurst als Wunderwaffe gegen shoppingfaule Männer. Na ja, vielleicht nicht ganz ungeahnt.
Mitte der Achtziger wurden ja bereits die ersten Gedanken, rund um die berühmteste Wurstware Deutschlands (Bayern ausgenommen), in einem Lied zusammengefasst. Die Idee kam zugegebener Weise auch erst dann als Grönemeyer a-rhythmisch durch die Boxen meines Autos schallte. Nun gut, vielmehr war Herbert mein persönlicher, sehr lauter und für den Job über alle Maßen ungeeigneter Souffleur: „Gehste inne Stadt, wat macht dich da satt, ’ne Currywurst!“ Es ratterte kurz in meinem Kopf und die Gleichung stand: Mann plus Currywurst ergibt Shoppingbegleitung. Und das unfassbare, es funktioniert!
Seither plane ich in meine Shoppingtrips immer einen kurzen Boxenstop ein, damit der Kerl ´ne Bratwurst inne Hand bekommt. Abschließend würde ich mir wünschen, dass Herbert meinen Artikel liest und eine weitere Strophe einbaut: „Wat braucht der Mann, nachdem der Shoppingwahn begann, ’ne Currywurst!“ Nix zu danken, Herbert!

Sag uns Deine Meinung

* Pflichtfelder

Zurück zum Seitenanfang